Tanz-Theater-Projekt für Frauen: Große und kleine Fluchten

© Foto: Nadim-Merrikh-unsplash.jpg

 

Auf und zugewandt, dann und wann abgewandt

„Wann wende ich mich ab? Wann will ich mich abwenden? Muss ich mich abwenden?“ Tanz und Theater sind Ausdrucksmittel um zu unterscheiden, in welchen Lebens- und Alltagssituationen wir zu- oder abgewandt sind. Ein Tanz-Theater-Projekt für hiesige und zugewanderte Frauen öffnet an der Himmelsleiter einen Kreativraum für Bewegung, Selbst- und Fremderfahrung, Spaß und Geselligkeit.

 

Ein Gedanke von Mata Hari schwingt beim Tanz-Theater mit: „Der Tanz ist ein Gedicht und jeder seiner Bewegungen ist ein Wort.“ Persönliche Erfahrungen, Wissen und Können sollen im Projekt „Große und kleine Fluchten“ kreativ umgesetzt werden. So kann mit Anderen ein buntes Tanztheaterstück wachsen, in dem die Teilnehmerinnen sich selbst wiederfinden und die Welt dann vielleicht ein bisschen besser verstehen können.

 



Wann:

Sa 7. September, 14.00 Uhr

Kennenlern- und Planungstreffen bei Kaffee und Kuchen


Wo:

Pfarrheim St. Anna, Pastor-Franzen-Str. 2. Aachen-Walheim


Infos:

Uli Hundhausen (Tanz – Yoga – Kunst) 0178 510 89 83

Karla Siegers (kfd Walheim) 02408 81550

Margit Umbach (Caritas der Gemeinde) 02408 599 41 27




Kontakt

Margit Umbach ,

Tel. 02408/5994127

E-Mail an margit.umbach@himmelsleiter.de

oder zwar-roetgen@web.de

 

Regelmäßige Treffen

Jeden  1.  und  3.  Montag  im  Monat  um 18 Uhr im Pfarrheim Roetgen