Interessantes zum Monat November:

 

Unter dem römischen Kaiser Commodus (161 bis 192, Kaiser von 180 bis 192) wurde der November in Romanus umbenannt. Allerdings erfolgte die Zurückbenennung in November nach dem Tod des Kaisers. 

Alte deutsche Name für den November waren Windmond (Karl der Große, 8. Jahrhundert), Wintermonat und Nebelung. Da im November das Einschlachten der Schweine üblich war, hieß dieser Monat in den Niederlande auch Schlachtmond. Eine weitere Bezeichnung für den elften Monat des Jahres ist wegen der zahlreichen Anlässe des Totengedenkens auch Trauermonat. 

 

Im französischen Revolutionskalender gehörte der November zu den Herbstmonaten. Bis 20. November gehörte der November zum Brumaire (französisch brume, Nebel). und vom 21. November bis zum 20. Dezember war es der Frimaire (frimas, gefrierender Nebel). Danach begannen die Wintermonate. 

 

Eine Bauernregel zum Monat:

 

Hängt das Laub bis November hinein, wird der Winter lange sein. ODER:

Hält der Baum die Blätter lang’, macht ein später Winter bang’.

 

Brrrrrrr........... mir wird schon ganz schön kalt.   :-)

 


Photo by Maddy Baker on Unsplash

Kontakt

Margit Umbach ,

Tel. 02408/5994127

E-Mail an margit.umbach@himmelsleiter.de

oder zwar-roetgen@web.de

 

Regelmäßige Treffen

Jeden  1.  und  3.  Montag  im  Monat  um 18 Uhr im Pfarrheim Roetgen